Blog von PS & P zum Thema Verkauf, Vertrieb, Marketing im B2B

10 Feb 2014

Preisverhandlungs-Training für Verkäufer durch Trainer-Tandem Einkaufsleiter & Verkaufstrainer

In einem Vertriebsseminar von Peter Schreiber & Partner trainieren B2B-Verkäufer mit einem Einkaufsleiter anhand realer Angebote Preisgespräche und Vertragsverhandlungen erfolgreich abzuschließen.

Sie sind zu teuer.“ „Wenn Sie den Auftrag wollen, dann müssen Sie von Ihrem Preis runter.“ Solche Aussagen hören Verkäufer in Kundengesprächen oft. Deshalb glauben sie irgendwann selbst: Wir sind zu teuer. Entsprechend schnell sind sie in Verhandlungen zu Preisnachlässen bereit – auch weil sie oft nicht wissen, wie stark sich scheinbar geringe Preisnachlässe auf den Ertrag ihres Unternehmens auswirken.

Ihre Angebotspreise zu verteidigen und bessere Preise zu erzielen, das trainieren Verkäufer in dem Tandem-Seminar „Einkäufer trainiert Verkäufer“, das das auf den B2B-Vertrieb spezialisierte Trainings- und Beratungsunternehmen Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld (D), anbietet. Das Besondere an diesem Vertriebsworkshop und -training: Horst Bayer und Jörg Lemmermann sind mit allen Wassern gewaschene Einkaufsleiter mit langjähriger Einkaufserfahrung in der Industrie, die die Verkäufer anhand ihrer eigenen, offenen Angebote trainieren, Preisgespräche und Vertragsverhandlungen erfolgreich abzuschließen.

Das zumeist zweitägige Seminar ist laut Firmeninhaber Peter Schreiber so konzipiert, dass am ersten Seminartag ein auf den B2B-Vertrieb spezialisierter Verkaufstrainer aus dem Team von Peter Schreiber & Partner (PS&P) den Teilnehmern die notwendige innere Einstellung für Preisverhandlungen vermittelt und ihre psychische Stabilität stärkt.

Zudem werden die Verkäufer von dem PS&P-Trainer mit der notwendigen Verhandlungsstrategie, -technik und -psychologie ausgestattet. Danach bereiten die Verkäufer die Verhandlung des eigenen, noch offenen Angebots systematisch und gründlich vor. Sie entwickeln gesprächspartnerorientierte Argumentationsketten, Win-Win-Strategien und Verhandlungskonzepte.

Am zweiten Tag übernimmt dann Einkaufsleiter Horst Bayer die Regie. Er lässt die Verkäufer in die Karten der Einkäufer schauen und weiht sie in die „Tricks“ und „Kniffe“ ein, mit denen Einkäufer versuchen, möglichst hohe Preisnachlässe zu erzielen. Auch was aus Sicht der Einkäufer die „Do‘s and Don’ts“ für Verkäufer sind, verrät der Einkaufsprofi. Danach trainiert er mit den Verkäufern anhand der vorbereiteten realen Angebote Preisverhandlungen zu führen und vermittelt ihnen die nötige „Säurefestigkeit“ – damit sie in Verhandlungen selbst dann nicht einknicken, wenn der Kunde mit einem Abbruch der Verhandlungen oder der Geschäftsbeziehung droht. Das Tandem-Training „Einkäufer trainiert Verkäufer“ rechnet sich für Unternehmen laut Aussagen von Peter Schreiber unmittelbar: Denn wenn ein Verkäufer beispielsweise bei einem Jahresumsatz von einer Million Euro anschließend durchschnittlich ein Prozent weniger Nachlass gewährt, steigt der Umsatz und der Gewinn vor Steuern, pro Verkäufer, um 10.000 Euro – Jahr für Jahr.

Nähere Informationen über das Tandem-Training erhalten Interessierte bei Peter Schreiber & Partner (Tel.: +49/7062/9696-8; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.