Mit Zahl und Gefühl

absatzwirtschaft

Ausgabe: 22.10.2010

Mit Zahl und Gefühl

Rollierendes Forecasting gewinnt an Bedeutung: Wenn die roten Zahlen überwiegen, gilt es, die Reißleine zu ziehen.
Absatzplanung erfolgt in vielen Unternehmen noch immer aus dem Bauch heraus. Nur langsam setzt sich rollierendes Forecasting mit IT-Unterstützung durch, das die Planung ständig an die aktuelle Auftragslage anpasst und ein schnelles Eingreifen bei Absatzschwankungen erlaubt.

Fachartikel als PDF

Teilen Sie diesen Fachartikel mit Ihrem Netzwerk...

Bildquelle: #36988368 | ©Maxkabakov | Dreamstime.com