Blog von PS & P zum Thema Verkauf, Vertrieb, Marketing im B2B

1 Okt 2019

B2B-Vertrieb: Wird die derzeitige Wirtschaftslage Auswirkungen haben?

Stagniert im B2B-Vertrieb die Nachfrage oder gehen die Umsätze gar zurück, werden

  • die Verdrängungs-Kämpfe der Anbieter heftiger und
  • die Einkäufer werden damit in Preisverhandlungen Oberwasser bekommen und sich über den nun endlich bröckelnden Verkäufermarkt freuen.
  • Umsätze und Auslastung nehmen ab und
  • Deckungsbeiträge und Gewinne schrumpfen.

Was ist im B2B-Vertrieb zu tun?

Verkaufs-Erfolg = Schlag-Kraft x Schlag-Zahl

Grundsätzlich kann man im B2B-Vertrieb über folgende Handlungs-Optionen nachdenken…

Wird die qualitative Verkaufs-Schlagkraft geschwächt, muss die quantitative Verkaufs-Schlagzahl erhöht werden:

  1. Zielkunden-Strategie im B2B-Vertrieb, an Umsatz-Potenzial und Auftrags-Chance orientiert, zur Akquisition neuer Kunden oder neuer Marktsegmente sowie Verdrängung von Wettbewerbern – jedoch nicht über den Preis.

Verbesserung der qualitativen Schlag-Kraft:

  1. Hitrate / Abschluss-Quote verbessern durch verbessertes Angebotsmanagement im B2B-Vertrieb sowie durch verbesserte Abschlusstechnik im Innen- und Aussendienst
  2. Durchschnittliches Auftragsvolumen im B2B-Vertrieb steigern durch Up-Selling und Cross-Selling
  3. System-Lösungen / Pakete im B2B-Vertrieb verkaufen
  4. Service-Leistungen im B2B-Vertrieb verkaufen
  5. Im B2B-Vertrieb in Preisverhandlungen weniger Nachlass geben:
    Angenommen die Vertriebseinheit verantwortet bisher einen Umsatz von 10 Mio. p.a. mit einem Deckungsbeitrag von bisher 2 Mio. p.a. und der Umsatz geht auf 9 Mio. zurück.
    Dann wären noch 1,8 Mio. Deckungsbeitrag übrig. Würden ausserdem bei den 9 Mio. Umsatz 2% weniger Nachlass als bisher gegeben, hätte man zumindest noch 1,98 Mio. – also fast wieder 2 Mio. – Deckungsbeitrag übrig.
    Vertriebstrainings zu Preisverhandlungen und/oder Vertriebstrainings zu Preiserhöhungen helfen! Wir trainieren das als Trainer-Tandem – Vertriebstrainer & Einkaufsleiter als Sparringspartner – anhand konkreter Kundenfälle aus Ihrer täglichen Vertriebspraxis: „Machen und daraus lernen, statt lernen und dann eventuell umsetzen…!“
  6. und zu welchen Ihrer Massnahmen hätten Sie gerne einen telefonischen Erfahrungsaustausch?

In mehr als 20 Jahren Vertriebsberatung | Vertriebstraining | Vertriebscoaching haben wir schon ein paar sogenannte „Krisenjahre“ erlebt und unterstützen gerne mit unserem Praxis-Knowhow…

Offene Vertriebsseminare zum Thema
… finden Sie hier.

Oder noch besser…
als Inhouse-Vertriebstrainings auf Ihre Vertriebsziele und Ihr Unternehmen maßgeschneidert!

PETER SCHREIBER & PARTNER
+49 7062 96 96 8
sekretariat@schreiber-managementpartner.de

Bildmaterial: ©niroworld– Adobe Stock #138889065

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

[STUDIE]
[STUDIE]
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']
[STUDIE]
[STUDIE]
[name=email]
[name=email]
['name=cr_subunsubscribe']
['name=cr_subunsubscribe']
[value='false']
[value='false']
[name=captcha]
[name=captcha]
[class*="cr_number"]
[class*="cr_number"]
[rel='captcha']
[rel='captcha']